Stadtteilfreizeit Sylt Tilman Krüger

Interkulturelle Stadtteilfreizeit

nach Sylt 2016

SpendenAUFRUF

Liebe Menschen in Stadtteil, Nachbarschaft und Sympathisantenumfeld,

seit vielen Jahren findet die Stadtteilfreizeit St. Georg auf Sylt statt. Hieraus hat sich eine beachtliche Unternehmung mit gut 200 Beteiligten entwickelt, die sich für knapp eine Woche auf ein interkulturelles Abenteuer einlassen. Kinder und Jugendliche, Familien und Erwachsene aus unterschiedlichsten Lebensverhältnissen erleben hier spielerisches und erlebnisorientiertes Miteinander. In eigens dafür geschaffenen Räumen wird der Austausch über Kulturen und Religionen angeboten und ein Kennenlernen ermöglicht.


Alle beteiligten Einrichtungen werden in die Gestaltung und Beteiligung im Vorfeld und vor Ort eingebunden. In diesem Jahr haben die Jugendlichen im Vorfeld beschlossen ein gemeinsames Jugendforum einzurichten und zu gestalten, mit eigenem Programm.

Die Teilnehmerstruktur spiegelt den Stadtteil am Hauptbahnhof wider: Um die 200 Menschen aller Altersgruppen, aus diversen Kulturen mit unterschiedlichen Lebensweisen verbringen fast eine Woche zusammen. Eine nicht selten typische Nordseewetterlage mit ordentlich Wind und manchmal auch Regen ist ziemlich anstrengend, schafft aber auch ein starkes Wir-Gefühl. Am letzten Tag trägt jede und jeder ein Bändchen am Handgelenk, auf dem steht: ich war dabei. Und die Erfahrung, das auch eine sehr bunte Gemeinschaft tragen kann, nehmen wir mit und sie stärkt uns auch zurückgekehrt in einem nicht ganz einfachen Hamburger Stadtteil.

In diesem Jahr fehlen uns noch Spenden und Fördermittel.

Wer an einer ausführlicheren Information Interesse hat oder etwas konkret hierfür tun möchte, findet mehr unter: http://www.gut-fuer-hamburg.de/projects/45459