Interkulturelles Engagement in St. Georg

Die Arbeit im Stadtteil wird bundesweit anerkannt.

Erzählcafé Schorsch 2014

Die interkulturelle Arbeit unserer Stadtteile St.Georg und Borgfelde wird auch ab 2015 wieder gefördert vom Bundesministerium für Familie. In den letzten drei Jahren wurden wir bereits durch das "Bundesprogramm TOLERANZ FÖRDERN - KOMPETENZ STÄRKEN“ (ursprünglich „Projekt Vielfalt tut gut“) unterstützt und konnten mit den erheblichen Fördersummen eine Vielzahl von Initiativen und Veranstaltungen insbesondere im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit ermöglichen. Etliche Veranstaltungen der Kirchengemeinde St.Georg-Borgfelde sowie der afrikanischen Gemeinden haben davon profitiert.

Neben beispielsweise dem Erzählcafè im Schorsch oder der Stadtteilfreizeit Sylt zeigt die Abschlussdokumentation 2014, wie viele der anderen Stadtteilprojekte mit der Gemeinde kooperieren, gemeinsam in Stadteilgremien planen, zusammen Räume nutzen und sich vielfältig helfen und befruchten. Gemeinde und Gemeindeleitung schätzen sich glücklich über dieses großartige Netzwerk und die Anerkennung durch die Förderung. Wir danken dem IKM (Institut für Konfliktaustragung und Mediation e.V.) und dem Bezirk Mitte für die Koordination.

Das neue Bundesprogramm mit Beginn diesen Jahres trägt den Titel „Demokratie leben! Aktiv gegen Rechtsextremismus und Menschenfeindlichkeit.“ Erneut hat man sich für unsere Stadtteile entschieden, weil diese trotz ihrer geringen Größe zugleich ein Treffpunkt ganz unterschiedlicher stadtweiter Kulturen sind und alles, was hier geschieht, immer auch eine überregionale Wirkung auf die ganze Stadt entfaltet. Das neue Programm läuft für 5 Jahre und wird mit ca. 50.000€ / Jahr ausgestattet sein.

Als inhaltlichen Schwerpunkt wird es um den Aufbau und die Förderung „lokaler Partnerschaften für Demokratie“ gehen, etwas freier übersetzt darum, dass sich Menschen, vor allem auch junge Menschen, in den Stadtteilen kennen lernen und vernetzen im Interesse einer gemeinsam getragenen Verantwortung für eine sozial stabile und friedliche Stadt. Die erneute Förderung in St. Georg-Borgfelde ist eine große Anerkennung unserer bisherigen Arbeit, besonders auch der mit uns verbundenen und hoch engagierten Migranten- und Jugendorganisationen.

Weitere Angebote im Stadtteil durch vielfalt-stgeorg.de finden Sie und ihr unter diesem Link: http://www.vielfalt-stgeorg.de/

Informationen zum Programm des Ministeriums hier: http://www.toleranz-foerdern-kompetenz-staerken.de...

Die Broschüre "Dialog stärkt Beteiligung" kann man als pdf lesen: weiter