Konzerte

Gioacchino Rossini: PETITE MESSE SOLENNELLE

Foto Giacomon Rossini von Nadar
G.Rossini 1792 - 1868

Hugo Distler Chor & Junge Kantorei St. Georg

in einer sommerlichen Aufführung von Rossinis Spätwerk (1863).

St. Georgskirche am Hauptbahnhof Sonntag 2. Juli, 20 Uhr

Eintritt: 14 Euro, erm. 8 Euro

Solisten:

Dorothee Fries (Sopran) - Stephanie Klein (Mezzosopran)
Stephan Zelck (Tenor) - Joachim Gebhardt (Bass)

Michael Dorner (Klavier) - Martin Schneekloth (Harmonium)

Leitung: Ingo Müller


Ingo Müller dazu: "Was gibt es Schöneres, als an einem Sommerabend die „Petite Messe Solennelle“ von Rossini zu hören! Rossini selbst bezeichnete die „Petite Messe Solennelle“ scherzhaft als „leider die letzte Todsünde meines Alters“. Als Widmung schrieb er: „Lieber Gott - voilà, nun ist diese arme, kleine Messe beendet. Ist es wirklich heilige Musik (musique sacrée) oder vermaledeite Musik (sacrée musique)? Ich bin für die Opera buffa geboren, du weißt es wohl! Wenig Kenntnisse, ein bisschen Herz, das ist alles. Sei also gepriesen und gewähre mir das Paradies. G. Rossini.“ 

Am 14. März 1864 wurde sie privat in Paris uraufgeführt. Über 100 Jahre später brachte meine Vorgängerin Rose Kirn dieses wiederentdeckte Werk nach Hamburg und führte es erstmals auf. Seitdem steht es immer wieder auf dem Programmplan."


Eintritt: 14 Euro, erm. 8 Euro - Vorverkauf ab 7. Juni:
Weinkauf St. Georg, Lange Reihe 73
Optik Beckert, Lange Reihe 55
Kartentelefon: 040-280 567 07 (Mo 13-15, Mi 11-14 Uhr)
Mailbestellung: konzertkarten[at]stgeorg-borgfelde.de


Dieses Konzert wird unterstützt von Bechstein, Centrum Hamburg.