Der Friede sei mit dir

Kantatengottesdienst

25. November 2018, 18 Uhr

Totensonntag

In der St. Georgskirche am Hauptbahnhof

»Der Friede sei mit Dir« – so ist die Kantate 158 von Johann Sebastian Bach betitelt. Das Werk, das ursprünglich für den dritten Ostertag gedacht war, lässt sich jedoch aufgrund seiner Texte und über Tod, Auferstehung und himmlisches Leben sowie seine Instrumentierung ebenfalls gut auf den Totensonntag beziehen. Insgesamt wirkt diese Kantate also weniger triumphal und österlich, sondern kammermusikalisch intim, versöhnlich und zuversichtlich.

Die Mitwirkenden sind Martin Schneekloth (Bass und Leitung), Dorothee Schwarz (Querflöte), Alexander Suck (Violine), Johanna Heesch (Cello) und Luise Hoff (Orgel). Darüber hinaus sind weitere Werke von Alfred Schnittke und John Tavener zu hören.